Liebe Pfarrgemeinde St. Peter und Paul,

liebe Mitchristen in Friesack, Nauen und Ketzin,

 

am Montag den 04. Dezember 2017 hat unser Hochwürdigster Herr Erzbischof mit der Messfeier in Nauen die beiden Pfarreien St. Marien in Brieselang und St. Peter und Paul in Nauen, zu einem Pfarrverband eröffnet und mich, Pfarrer Hanspeter Milz, zum leitenden Pfarrer dieses neuen Pfarrverbandes ernannt.

Somit bin ich nun der Pfarrer für die Pfarrei St. Peter und Paul Nauen mit den Kirchengemeinden Rosenkranz in Friesack und Rosenkranz-Königin in Ketzin, wie auch St. Marien in Brieselang mit der Kirchengemeinde St. Johannes, Dallgow-Döberitz und St. Joseph in Paaren.

 

Im Namen Gottes und seiner Kirche habe ich die Beauftragung unseres Herrn Erzbischofs gerne angenommen und möchte in seinem Sinne den Glauben verkünden, mit Ihnen den Glauben leben und Ihn bezeugen.

 

Kaplan Hilfers Dienst in Nauen ist offiziell beendet und er wird in den nächsten Wochen seinen Umzug organisieren. Dadurch bin ich nun der einzige Priester im Pfarrverband. Zwar erfahre ich durch die Mitbrüder der angrenzenden Pfarreien Unterstützung durch Messvertretungen, aber wir wollen Gott bitten, dass wir bald möglichst einen weiteren Priester zur Mithilfe in unserem Pfarrverband bekommen.

Angesichts dieser Situation bitte ich Sie um Verständnis, dass wir nicht alle Gottesdienste zu den bisherigen Zeiten feiern können und vorläufige Veränderungen unvermeidbar sind. Darum habe ich entschieden, dass die Sonntagsmesse in Nauen im wöchentlichen Wechsel mit St. Josef, Paaren um 8.15 Uhr stattfindet. Ich weise darauf hin, dass mit der 17.00 Uhr Messe auf der Fazenda eine weitere Möglichkeit besteht, in Nauen ein Sonntagsgottesdienst zu besuchen.

Außerdem wird jeden Sonntag um 10.00 Uhr ein Gottesdienst in Brieselang angeboten.
In den Gemeinden Rosenkranz in Friesack, Rosenkranz-Königin in Ketzin und St. Johannes in Dallgow-Döberitz wird weiterhin jeweils am Samstag oder am Sonntag eine Hl. Messe von einem Priester gefeiert.  Den Mitbrüdern, die mich hier mit Messvertretungen unterstützen, sage ich ein herzliches „Vergelt‘s Gott“.

 

Ich möchte gerade jene darum bitten, die ein Auto haben, Menschen mitzunehmen, die sonst keine Möglichkeit haben, einen Gottesdienst mitzufeiern.

 

Zusammen mit Herrn Diakon Hubert werde ich Sie seelsorgerisch begleiten und freue mich sehr, auf die Begegnungen mit Ihnen und das gegenseitige Kennenlernen.

 

Ich möchte all jenen danken, die mithelfen, dass wir eine lebendige und von Gottes Geist durchdrungene Pfarrei sein mögen. Möge die liebe Gottesmutter Maria und ihr Bräutigam, der Heilige Josef, die Apostelfürsten Petrus und Paulus, und der Heilige Johannes der Täufer uns dazu Fürsprecher sein und uns helfen, dass wir gemeinsam den Weg im Vertrauen auf Gottes Hilfe gehen können.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr Pfarrer Hanspeter Milz


Aktueller Pfarrbrief

Klicken Sie auf das Bild, um zum aktuellen Pfarrbrief zu gelangen. Der nächste erscheint voraussichtlich im Herbst. Der nächste Redaktionsschluss ist am 01. August 2018.

 

Haben Sie noch Ideen oder Anregungen, was darin enthalten sein sollte? Nutzen Sie das Kontaktformular ganz unten.